Sofortausstattungsprogramm für mobile Endgeräte / Digitale Ausstattungen in den Schulen

Betreff
Sofortausstattungsprogramm für mobile Endgeräte / Digitale Ausstattungen in den Schulen
Vorlage
VÖ/076/2020
Art
Vorlage öffentlich

Sachverhalt

Gemäß dem Leitsatz der Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann:
„Ziel ist: Allen Schülerinnen und Schülern, die weder Laptop noch Tablet haben, ein mobiles Endgerät zur Verfügung zu stellen“, sollen den Schulträgern in Baden-Württemberg aus dem Sofortausstattungsprogramm finanzielle Mittel zur Beschaffung zur Verfügung gestellt werden. Damit sollen die sozialen Ungleichheiten abgemildert werden.
Der Bund stellt hierfür einmalig 65 Mio. Euro zur Verfügung, und das Land verdoppelt dieses Programm mit eigenen Mitteln auf rund 130 Mio. Euro. In den Richtlinien ist festgelegt, dass die Schulträger Mittel entsprechend ihrer Schülerzahl erhalten. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler aus Grundschulen und den weiterführenden Schulen gleich gewichtet.

Neben der Verwendung der Mittel für mobile Endgeräte besteht außerdem die Möglichkeit, mit den Geldern auch Ausstattungen anzuschaffen, die für das Erstellen von professionellen Onlinelernangeboten erforderlich sind, z. B. Erwerb von entsprechender Software. Ebenfalls möglich ist, im Einzelfall schuleigene Laptops oder Tablets für Lehrkräfte zu beschaffen und diese an Lehrerinnen und  Lehrer zu verleihen.

Die Höhe der finanziellen Zuwendungen für die Gemeinde Ubstadt-Weiher ist noch nicht bekannt. Sobald die Höhe des Zuwendungsbetrages feststeht, wird die Verwaltung darüber informieren und mit den Schulen ein entsprechendes Beschaffungskonzept erstellen.

 

Umweltverträglichkeitsprüfung/Nachhaltigkeitsprüfung/Leitbild

-/-

 

-/-

 

Beschlussvorschlag

Der Gemeinderat ermächtigt die Verwaltung, in Abstimmung mit den Schulen, mobile Endgeräte/digitale Ausstattungen im Rahmen der finanziellen Zuwendungen aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes/Landes für die Schulen zu beschaffen.

Haushaltsvermerk

Die Kosten für die Beschaffung mobiler Endgeräte/digitaler Ausstattungen werden über die Zuweisung aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes/Landes gedeckt.