STADTRADELN 2019

Betreff
STADTRADELN 2019
hier: Preisverleihung
Vorlage
VÖ/201/2019
Art
Vorlage öffentlich

Sachverhalt

Zum endgültigen Abschluss der Aktion STADTRADELN 2019 in Ubstadt-Weiher sollen in der Sitzung des Gemeinderats Spenden überreicht werden:

 

Die Motivation für viele Teilnehmer in Ubstadt-Weiher war das Versprechen der Gemeindeverwaltung, 5 Cent pro Stadtradel-Kilometer für einen gemeinnützigen Zweck zu spenden. So wurde von 176 Teilnehmern mit 36.546 km ein Spendenbetrag in Höhe von 1.827,30 € ‚gesammelt‘.

 

Die Verwaltung hatte nach Abschluss des Aktionszeitraums die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu aufgerufen, gemeinnützige Einrichtungen oder Projekte vorzuschlagen, die in Ubstadt-Weiher wirken. Daraufhin waren zwei Einrichtungen als Spendenempfänger vorgeschlagen worden:

1. Die Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung, die mit ihrem Engagement auch in Ubstadt-Weiher Menschen in ihren letzten Lebenswochen begleitet.

2. Die DLRG Ortsgruppe Ubstadt-Weiher, die mit Schwimmausbildung, Badeaufsicht sowie Jugendarbeit und DLRG-Ausbildung einen wichtigen Beitrag zum sicheren Leben in Ubstadt-Weiher leistet.


Die bestplatzierten Teams waren dann aufgerufen, über die Verteilung des Spendengelds zu entscheiden. Dem Vorschlag der Verwaltung, den Betrag zu gleichen Teilen an die beiden vorgeschlagenen Vereinigungen zu vergeben, haben die allermeisten Teammitglieder uneingeschränkt zugestimmt. Somit dürfen sich die Hospizgruppe und die DLRG jeweils über einen Spendenbetrag in Höhe von 913,65 € freuen. Die Spenden sollen in der GR-Sitzung durch Bürgermeister Löffler übergeben werden.

 

 

Umweltverträglichkeitsprüfung/Nachhaltigkeitsprüfung/Leitbild

Die Aktion STADTRADELN soll den Klimaschutzgedanken in den Kommunalparlamenten und in der Öffentlichkeit stärken. Sie will zu einer vermehrten Nutzung des Fahrrads als CO2-freies Fortbewegungsmittel animieren.

 

 

 

Beschlussvorschlag

 

 

Haushaltsvermerk

Kosten im Zusammenhang mit der Aktion STADTRADELN werden über den Umweltetat gedeckt. Der Aufwand für die Spendengelder ersetzt die Kosten für Prämien, die in den vergangenen Jahren für die bestplatzierten Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Teams aufgewendet wurden.