Reinigungsdienst für die Gebäude am Freizeitzentrum Hardtsee - Zustimmung zur beschränkten Ausschreibung

Betreff
Reinigungsdienst für die Gebäude am Freizeitzentrum Hardtsee - Zustimmung zur beschränkten Ausschreibung
Vorlage
VÖ/131/2019
Art
Vorlage öffentlich

Sachverhalt

Der Reinigungsdienst für die Gebäude am Freizeitzentrum Hardtsee ist seit 01.02.2018 an eine Reinigungsfirma vergeben. Zum 31.01.2020 läuft der Vertrag aus. Deshalb soll eine neue Ausschreibung erfolgen.

Durch das zusätzliche Sanitärgebäude wird sich der Reinigungsaufwand erhöhen.

Es sind gemäß einer Voranfrage jährliche Gesamtkosten von rund 48.000 € zu erwarten. Das würde Mehrausgaben von ca. 10.000 € bedeuten.

Der neue Vertrag soll zum 01.02.2020 beginnen und am 31.01.2021 enden.
Bei kontinuierlich guten Arbeitsergebnissen soll die Verwaltung die Möglichkeit haben, den Vertrag um ein weiteres Jahr (ohne erneute Ausschreibung) zu verlängern.

Die Ausschreibung soll nach der Unterschwellenvergabeordnung - UVgO  (diese Vergabevorschrift löst seit 1.4.2019 die VOL/A ab) an einen beschränkten Bieterkreis gehen.

Die Festlegung des Bieterkreises erfolgt in der nichtöffentlichen Sitzung des Gemeinderats.

 

Umweltverträglichkeitsprüfung/Nachhaltigkeitsprüfung/Leitbild

Bei der Reinigung sollen möglichst umweltschonende Reinigungsmittel verwendet werden.

-/-

 

Beschlussvorschlag

Der Gemeinderat stimmt der beschränkten Ausschreibung des Reinigungsdienstes für die Gebäude am Freizeitzentrum Hardtsee zu.

Haushaltsvermerk

Im Erfolgsplan Hardtsee 2020 plant die Gemeindeverwaltung, für die Reinigung Mittel in Höhe von 53.000 €  einzustellen. Abzüglich der Kosten für Hygieneartikel und Zusatzreinigungen von rund 5.000 € sind für den Reinigungsdienst 48.000 € eingeplant.