Bauantrag zur Erweiterung des Vorlagebehälters und der Wartungstreppe zum Dachgeschoss auf dem Grundstück Wasserwerk Weiher, Flst. 5660

Betreff
Bauantrag zur Erweiterung des Vorlagebehälters und der Wartungstreppe zum Dachgeschoss auf dem Grundstück Wasserwerk Weiher, Flst. 5660
Vorlage
VÖ/107/2019
Art
Vorlage öffentlich

Sachverhalt

Der Gemeinderat hat sich in seiner Sitzung vom 19.07.2016 mit dem Bauantrag zum Bau einer zentralen Wasserenthärtungsanlage und Erweiterung des Betriebsgebäudes beim Wasserwerk Weiher befasst und zum damaligen Bauvorhaben das gemeindliche Einvernehmen erteilt.
Im Nachgang zu diesem Bauvorhaben wurde ein Bauantrag zur Erweiterung des Vorlagebehälters und zur Errichtung einer Wartungstreppe zum Dachgeschoss eingereicht.
Das Bauvorhaben ist aus Sicht der Verwaltung unproblematisch und dient der Ergänzung der bereits in Betrieb genommenen Wasserenthärtungsanlage.
Da das Grundstück im Außenbereich der Gemarkung Weiher liegt, richtet sich die baurechtliche Beurteilung nach § 35 BauGB. Gemäß § 35 Abs. 1 Nr. 3 BauGB sind unter anderem Vorhaben im Außenbereich zulässig, die der öffentlichen Versorgung mit Elektrizität, Gas, Telekommunikationsdienstleistungen, Wärme und Wasser sowie der Abwasserwirtschaft dienen. Diese Voraussetzungen liegen nach Auffassung der Verwaltung beim vorliegenden Bauantrag vor, so dass dem Gemeinderat die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens vorgeschlagen wird.

 

 

Umweltverträglichkeitsprüfung/Nachhaltigkeitsprüfung/Leitbild

Erfolgt durch die Baurechtsbehörde bei der durchzuführenden Fachbehördenanhörung.

 

Lageplan

Südansicht

 

Beschlussvorschlag

Der Gemeinderat erteilt das gemeindliche Einvernehmen zum Bauantrag zur Erweiterung des Vorlagebehälters und der Wartungstreppe zum Dachgeschoss auf dem Grundstück Wasserwerk Weiher, Flst. 5660.

 

Haushaltsvermerk

Entfällt.